29April2013

Praktikum im kulterellen Bereich

Posted by admin under: Kultur.

© rabbit75_fot - Fotolia.com

Jeder Student im kulturwissenschaftlichen Bereich wird früher oder später mit der (höchst unangenehmen) Frage konfrontiert, was er denn nach seinem Studium machen möchte. Wo BWL und VWL Studenten teilweise schon während des Studiums von ihren zukünftigen Arbeitgebern abgeworben werden, hängt der Kulturfreund gerne mal in der Luft oder hangelt sich von Praktikum von Praktikum. Doch auch das ist kein leichtes Unterfangen, wenn man nicht gerade gute Verbindungen zu den einzelnen Institutionen hat. Ich wollte damals bspw. gerne nach New York und dort ein Praktikum im Goethe Institut machen. Ein ziemlich hoch angesetztes Ziel, wie ich feststellen musste. Nicht nur, dass man sich etwa zwei Jahre vorher für einen Platz bewerben musste, auch das Bewerbungsverfahren ist unglaublich aufwendig und man benötigt ein Visum. Am Ende bekommt man nicht einmal eine geringe Vergütung und muss für eine Stadt wie New York auch noch das Geld mitbringen. Und wenn man nicht gerade unglaublich reiche Eltern oder Großeltern hat, dann verpufft der Traum ganz schnell. Eine Möglichkeit wäre natürlich lange im Vorfeld für die nötigen Rücklagen zu sorgen. Ich hatte mir meine (Umwelt)Fonds bei dima24 gesichert. So konnte ich damals mein “Vermögen” aufbessern und mir mein Praktikum beinahe selbst finanzieren. Wer sich nicht an Finanzgeschäfte heran traut, der muss dann halt viel nebenbei arbeiten und 2 oder 3 Jobs erledigen. Aber dafür steigen nachher die Karrierechancen auch exponentiell!

0 

30Dezember2012

Kultur im Fernsehen

Posted by admin under: Kultur.

© Thomas Francois - Fotolia.com

Heutzutage hat man immer mehr das Gefühl, wer Fernsehen schaut, verdummt. Auch ich abe ja so meine Vorurteile gegenüber dem deutschen Programm und neben ein paar ausgewählten Sendern, findet man kaum noch gute kulturelle und vor allem bildende Programme.

Allerdings muss ich mich da etwas revidieren. Letztens habe ich mal das TV-Programm durchgestöbert und bin doch auf einige gute Sendungen gestoßen. Gerade zur Weihnachtszeit gibt es viele informative Programme, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet sind.

Neben den üblichen Verdächtigen von Arte bis zu den dritten Programmen, haben auch die privaten Sender verstanden, dass nicht nur “Trash-TV” angesagt ist, wofür das Wort “Fremdschämen” quasi erfunden wurde.

Somit mein Appell an all die Fernsehmacher: Bitte glaubt nicht, dass jeder Zuschauer dumm ist. Manche möchten das Fernsehen nutzen, um sich zu bilden. Bitte richtet euer Programm auch darauf aus. Danke.

0 

20September2012

Barcelona, ein absolutes Städte-Trip-Muss! Viva Espana!

Posted by admin under: Kultur.

© reiro - Fotolia.com

Wer endlich einmal Abstand haben möchte von der deutschen Städtetristesse, dem sei diese spanische Metropole wärmstens ans Herz gelegt. Hätte ich die Zeit, würde ich ein Buch über die Attraktionen in Barcelona schreiben. Aber leider lastet mich der Blog schon völlig aus.

Man gewinnt dort den Eindruck, als hätte jemand eine ordentliche Portion spanische Geschichte, eine Prise Kulinarisches, ein Quäntchen Kultur und einen großen Schluck Musik in einen Topf geworfen, gut durchgerührt und das Ergebnis komplett unterschätzt, denn diese Stadt quillt über vor Eindrücken und Stilmixen. An jeder Ecke verausgabt sich ein Gitarrenspieler auf höchstem Niveau und an jeder zweiten kommt man in den Genuss der gestalterischen Begabung einiger spanischer Künstler. Man erlebt also jede Menge Unterhaltung auf dem Weg zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie die römischen Ruinen oder die mittelalterliche Stadt und die moderne Planstadt Eixample. An Kathedralen und Kirchen mangelt es dieser Stadt genauso wenig wie an zahlreichen kleinen niedlichen Restaurants.

Unbedingt zu empfehlen ist die grandiose Musikszene, fast so gut wie in Köln! Man läuft quasi von einem Konzert zum anderen.
Vorbereitet haben wir uns unter anderem mit my-entdecker.de. Die haben nicht nur coole Insidertipps zusammengestellt, sondern geben auch eine schnelle Übersicht über die verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Das hilft in jedem Fall, um sich ein wenig zu strukturieren bei dieser Vielfalt.

0 

19September2012

Veranstaltungen für Kinder

Posted by admin under: Kultur.

© Cherry-Merry - Fotolia.com

Ein Kind gut zu unterhalten, kann oftmals sehr schwierig sein. Kinder lassen sich zwar aufgrund ihres jungen Alters schnell für die verschiedensten Dinge begeistern, jedoch zeigen sie auch ganz offen, wenn ihnen etwas nicht gefällt. Sofern Sie als Elternteil mit Ihren Kindern also eine Veranstaltung besuchen, müssen Sie sich entweder auf endlose Meckerei einstellen, oder Sie können in strahlende Kinderaugen blicken.

Es gibt natürlich zahlreiche unterschiedliche Veranstaltungen, die Sie mit Ihren Kindern besuchen könnten. Ein Besuch im Zirkus ist beispielsweise ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. Das vielfältige Programm, welches Sie und Ihre Kinder bei einer Zirkusveranstaltung erleben können, lässt garantiert keine Langweile aufkommen. Ob ein lustiger Clown, ein mutiger Artist oder einfach verschiedene Darbietungen mit wilden Tieren – wenn Sie das Glück haben, dass in Ihrer Nähe ein Zirkus gastiert, sollten Sie auf jeden Fall mit Ihren Kindern eine Vorstellung besuchen.

Auch Straßenfeste können für Ihre Kinder sehr spannend sein. Dort besteht die Möglichkeit, sich schminken zu lassen oder verschiedene Fahrgeschäfte auszuprobieren. Natürlich erwarten Sie und Ihre Kinder auch viele verlockende Imbissbuden mit leckeren Köstlichkeiten. In der Regel findet sicherlich auch in Ihrer Umgebung mindestens einmal im Jahr eine Kirmes statt. Der Besuch einer Kirmes ist eigentlich immer lohnenswert. Die vielen bunten Lichter und leckeren Gerüche sorgen praktisch dafür, dass die Menschen sich von so einer Veranstaltung nahezu magisch angezogen fühlen. Alternativ können Sie auch darüber nachdenken, mit Ihrem Kind Vorleseveranstaltungen zu besuchen. Oftmals kommen berühmte Autoren bei diesen Veranstaltungen in eine Stadt und lesen aus ihren Kinderbüchern vor. Alle Zuschauer können dann auf Wunsch Fragen stellen und die jeweiligen Autoren näher kennenlernen. Die persönliche Atmosphäre, die bei solchen Veranstaltungen herrscht, wird sicherlich auch Ihrem Kind gefallen. Außerdem hat Ihr Kind die Gelegenheit, sich spannende Geschichten anzuhören. Es gibt also viele lohnenswerte Veranstaltungen, die Sie mit Ihren Kindern besuchen können. Informieren Sie sich doch beispielsweise über einen Veranstaltungskalender Ihrer Stadt, zu welchem Zeitpunkt welche Veranstaltung stattfindet.

0 

16September2012

Private Fotoausstellung

Posted by admin under: Kultur.

© Andree Wendel - Fotolia.com

Im Rahmen einer Einweihungsparty brachte mich eine Freundin auf eine wunderbare Idee. Sie hatte als Dekoration ihre ganze Wohnung mit Bildern der Renovierungs- und Umzugsarbeiten geschmückt! So hatten alle Helfer und Helferinnen ihren Spaß, sich die Fotos der Arbeit an zuschauen die sie geleistet hatten. Es war wie eine eigene private Fotogallerie, in jedem Raum gab es ein anderes Thema. Zum Beispiel in der Küche waren Bilder zu sehen auf denen die Helfer auf Kartons saßen und Pizza aßen oder am Bier trinken waren. Oder wie die Hobbymalerin gefüttert werden musste da ihre Hände komplett mit Farbe vollgeschmiert waren.
Im Wohnzimmer gab es dann die Ausstellung des Möbeltransports. Das zerstören des alten Wandschranks wurde natürlich auf genauste dokumentiert und sogar als Video über den Beamer abgespielt. Zwischen durch wurden dann aber noch andere Videos des Umzugs gezeigt.
Und im großen Flur gab es dann noch ein Highlight. Aus alten Möbeln, Teppich und Laminat Resten wurden kunstvolle Gebilde auf gebaut. Hätte ich es nicht besser gewusst, würde ich sage dort war ein Indie Künstler direkt aus Berlin am Werk.
Als Tipp für alle die diese Idee nach machen wollen: Auf www.photobox.de könnt ihr direkt online eure Fotos bestellen. Viel Spaß beim Nachmachen!!!

0 

14September2012

Die Berliner Filmfestspiele besuchen

Posted by admin under: Kultur; Kunst.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin – meist nur kurz ‘Berlinale’ genannt – finden jedes Jahr gegen Anfang Februar statt. Nicht nur deutsche Prominenz, sondern auch internationale Superstars sind häufig zu Gast. Deutschland hat als Filmstandort und vor allem als Drehort dank der konsequenten Filmförderung in den letzten 12-15 Jahren stark an Boden gewonnen.

Ob sich der Besuch der Berlinale für einen selbst lohnt, kann nur jeder für sich beantworten. Meist bleibt die Prominenz unter sich, zudem sind die Karten für Empfänge und Vorführungen begehrt und teuer. Während der Berlinale ist es zudem nicht sonderlich leicht, ein günstiges Hotelzimmer zu finden.

Im Jahr 2013 dauern die Filmfestspiele vom 7. bis 17. Februar. Wer rechtzeitig bucht, sich um Tickets kümmert und auch Randveranstaltungen besuchen möchte, sollte mit Kosten von um die 1.200 Euro pro Person rechnen. Mit inbegriffen sind bei diesem Preis allerdings auch die Kosten für Essen und Trinken und die Tickets. Für einen solchen Preis bekommt man bereits zwei Wochen Vollpension-Urlaub in Spanien. Wer also ein echter Filmfreund ist, dem könnte es das wert sein, sein Urlaubsbudget darauf zu verwenden. Für die meisten Durchschnittsurlauber wäre eine solch eher ‘mondäne’ Veranstaltung vermutlich nicht das Richtige.

0